Eine Weltprimiere

DRUCKGRAPHIK

Wie schon so oft, morgens unter der Dusche entrückt eingehüllt in den warmen Wasserstrahl, die Gedanken auf Wanderschaft kam eine Idee um die Ecke gekrochen. Es müsste doch möglich sein, von einer teilweise mit Lack überzogenen Stahlplatte einen Rostabdruck direkt auf ein feuchtes Papier anzufertigen. Dadurch könnte ich in der Art einer Radierung eine limitierte Auflage eines Motivs drucken.
Obwohl das Prinzip denkbar einfach ist, dauerte es zwei Jahre mit endlosen Fehlversuchen, bis ich das Verfahren und alle möglichen Parameter ausgetüftelt hatte.

Der allererste Rostdruck ( unter diesem Text abgebildet) entstand 2013. Schnell war der Name Oxygraphie für die „Weltpremiere“ der neuen Drucktechnik kreiert. Die beiden Wortteile „Oxy“ und „Graphie“ stammen aus dem Griechischen und ihre Zusammensetzung bedeutet sinngemäß „Zeichnen mit Rost“.

„Magnolie“, 2013, Oxygraphie, Nummer 1 von 9, Bildformat 35 x 29,7 cm

OXYGRAPHIE auf Leinwand

Update

The Kiss, 2023, Oxygraphie auf Leinwand, 140 x 100 cm

Siehe auch: Neue Arbeiten

In Kürze mehr...